Herbstdekoration – DIY’s, Shabby Chic und Inspiration 

Ich wünsche euch einen fröhlichen Herbst meine Lieben! Dass ich ein absoluter Herbstfan bin, muss ich ja nun nicht mehr erwähnen. Buntes Laub, die letzten wärmenden Sonnenstrahlen auf dem Gesicht und jede Menge Materialien zum basteln! Ich habe meine Wohnung ganz herbstlich eingestimmt und mein Herz erfreut!

Dieses Wochenende kam ich leider Gottes zu nichts. Mein Prinz hatte Geburtstag und nach den eins, zwei, drölf Federweißer wurden auch die schönsten Motive verwackelt… (Deswegen entschuldigt bitte den späten Erscheinungstag!) Außerdem möchte ich natürlich auch ein bisschen für Abwechslung auf dem Blog sorgen, also wird die Apfelreihe mal für eine Woche unterbrochen… Tatsächlich dreht sich diese Woche alles eher um Kerzen und Pflänzchen.

Übrigens lässt mich der Herbst auch ziemlich freakig werden… Manchmal erliegt meine Person eben doch ihren Zwängen und macht Sachen, gegen die sie nicht ankommt. Es gibt für mich kein schöneres Geräusch, als das Knistern vertrockneter Blätter unter den Füßen! Ehrlich gesagt das Knacken, wenn sie zerbrechen. Ich höre es so gerne, dass ich mich im Herbst springend von einem Fleck zum anderen fortbewege, nur um möglichst viele Blätter auf einmal zu erwischen… Das stößt natürlich imme öfter auf die Belustigung meiner Mitmenschen, besonders auf die des Prinz Charmings! Manchmal frage ich mich, warum ich dieses Zerbrechen de Blätter so toll finde. Was würde Freud mir wohl raten? Kanalisiere ich damit meine Zerstörungswut? Keine Ahnung! Meine Freundin ist da zum Beispiel viel friedliebender! Sie genießt das Geräusch, das entsteht, wenn man die Goldfolie eines Nutella-Glases langsam abzieht. Das macht mich aber leider überhaupt nicht an… Ich brauche dann schon etwas monumentaleres…

Wenn ich so durch die herbstliche Sonne spaziere und Kastanien mit meiner kleinen Schwester sammele, dann kann ich einfach nicht anders, ich möchte einfach diese wunderschöne Jahreszeit in meine Wohnung hohlen! Und das funktioniert für mich am besten mit Kerzen. Wenn dieses warme, flackernde Licht meine Wohnung erhellt, dann fühle ich mich ganz heimelig und kuschelig. Mit dicken Strümpfen, die Decke bis zur Nase gezogen und einem dampfenden Tee neben mir, kann ich die Couch nie wieder verlassen! Selbst mein Süßer genießt es, auch wenn er natürlich offiziell mit solchen „Mädchen-Sachen“ nichts am Hut hat… Vor Allem jetzt, da sich das Wetter von buntem Herbst in ein nass-graues Monster gewandelt hat, muss man Zuhause einfach für Gemütlichkeit sorgen!

|DIY #1| – die Teelichtgläser

Materialien:

  • Marmeladengläser
  • Sprühlack in ein bis zwei Farben
  • Mehrere kleine Ahorn-Blätter
  • Dekoband oder Spitze

Diese Bastelei, wie alle im heutigen Post, sind sehr simpel. Ihr klebt ein kleines Blatt auf euer Glas und sprüht es an. Dabei bleibt eine Stelle des Glases dann ohne Farbe, wodurch dann der Kerzenschein dringt. Jetzt müsst ihr diesen Lack gut trocknen lassen. Nun wird ein größeres Blatt gezückt und möglichst möglichst mittig auf dem anderen platziert. Jetzt kommt die zweite Farbe dran. Ich habe weiß bevorzugt, das sieht zwar schon ein wenig wie Winter aus, passt ja momentan aber besser, als mir lieb wäre! Fertig ist euer Gebasteltes, wenn ihr das Gewinde mit dem Dekoband versteckt habt, et voilà!

|DIY #2| – die Birkenkerze

Das Bild spricht mehr, als tausend Worte! Ich glaube, eine Anleitung ist hier hinfällig… Schneidet aber bitte nicht an irgendeiner Birke die Rinde ab, sondern sucht lieber davor nach herumliegenden Teilen…

Übrigens saß ich gerade am Bahnhof auf dem Weg nach Hause. Es war schon dunkel und ich habe drinnen im beheizten Bereich auf meinen Zug gewartet… Da kam auf einmal eine kleine Katze in das Gebäude hineingelaufen, direkt auf mich zu! Jetzt müsst ihr wissen, dass ich mal eine ganze Herde Katzen hatte. Wir haben unsere Katzendame nicht sterilisieren lassen (meine Mama denkt, dann werden sie depressiv, wenn sie nicht zumindest einmal geworfen haben,) und schwuppdiwupps hatten wir fünf Katzen zu Hause. Wirklich niedlich, bis eine von ihnen Flöhe mitgebracht hatte, seitdem erinnern wir uns nur noch am einen Horror-Sommer (Ja, Mama, das ist jetzt überspitzt dargestellt, ich muss neuerdings immer aufpassen, was ich sage…). Jedenfalls kommt diese fremde Katze zu uns gelaufen. Sie war zuckersüß, bis jemand neben mir tuschelte, die hat bestimmt Tollwut, wenn die so zutraulich ist! Oh Gott, und da kam meine Parasitenphobie wieder in mir hoch, Herzklopfen und Schweißausbrüche inklusive. Da fixierte mich die Katze, und sprang ab, und landete direkt mit einem Plumps auf meinem verkrampften Schoß. Ich gab ihr einen kleinen Klaps und sie stolzierte grazil weiter, auf den nächsten Schoß, rollte sich zusammen und legte sich hin. Schließlich zog sie weiter auf den nächsten und den nächsten. Und so ging es weiter, es war schließlich eine lange Stuhlschlange. Am Ende wollte sie leider keiner haben, und so rollte sie sich auf dem Steinfußboden zusammen und fing an zu schnurren. Als ich nach 20 min Aufstand um zu meinem Zug zu gelangen, lag sie immernoch da, zufrieden in der Wärme. Das war echt skurril. Und was lernen wir daraus? Wenn selbst die Katzen schon die Wärme und das Licht suchen, dann können wir Menschen auch nicht anders und müssen alle Reas Kerzen-DIY’s nachbauen, um maximale Gemütlichkeit zu erreichen! Hihi.

|Ganz einfach Deko| – ein schöner Hagebuttenstrauß

In ein paar Tagen, wenn das Schmuddelwetter wieder aufhört sein Unwesen zu treiben, dann kann man wieder wunderschöne Spaziergänge unternehmen! Ich persönlich habe genau das getan als Vorbereitung auf diesen Blogpost und wurde einfach von der Natur inspiriert. Jetzt ziert unsere Kommode ein großer Hagebuttenstrauß, der mit seinen roten Beeren unseren weißen Möbeln Leben einhaucht. In einer großen Glasvase sieht er wirklich hübsch aus. Manche füllen Sie auch nicht mit Wasser, sondern einfach mit Moos und stecken die Zweige da rein. Das kann auch wirkliche niedlich aussehen!

|DIY #3| – Shabby Chic Sukkulenten Deko

Vor etwa zwei Wochen ist es um mich geschehen, ich habe mich verliebt! In zuckersüße Sukkulenten! Alle jetzt so, waaas? Sukkuleeeenten! Ich hab versucht den Unterschied zwischen Kakteen und meinen neuen Lieblingspflänzchen herauszufinden, bin aber nach etwas Internetlektüre kläglich gescheitert… Vielleicht kann mir da jemand von euch weiter helfen? Jedenfalls sind sie irgendwie so niedlich, dass mein Herz bei Ihnen höher schlägt, und das, meine lieben Pflanzenfreunde da draußen, passiert bei mir höchst selten, wenn es um Pflanzen geht… Also mussten zwei von ihnen mit in meine Einkaufstüte.

Dann machte ich mir natürlich über die Blumentöpfe Gedanken, und beschloss, sie passend zu den Teelichtgläsern zu gestalten. Natürlich dieses Mal ohne Sichtfenster, damit die Erde nicht durchscheint. Der Klebestreifen hat zwar ein wenig von dem Goldlack wieder mitgenommen, ich rede mir aber ein, dass das nicht weiter auffällt. Ist eben Shabby Chic.

Material:

  • Sukkulenten
  • Zwei Sprühlacke
  • Blattschablonen
  • Paketband

Alles komplett in einer Farbe ansprühen, dann die Blattschablone auflegen und mit Weiß bedecken.

Um die Sukkulenten einzupflanzen, braucht man spezielle Erde. Die bekommt man allerdings auch nicht im Blumenladen, sondern nur in den Pflanzengroßgeschäften… Wer den Weg zum Großhandel umgehen will, der kann auch normale Erde mit 2/3 Sand mischen. Nimmt man aber geschlossene Gefäße ohne Innentopf, so wie ich, braucht man zusätzlich Tongranulat, um Staunässe zu verhindern. Dieses kann man aber auch durch Tonscherben ersetzen, hab ich mir vom Verkäufer sagen lassen, nur wo bekommt man DIE wieder her….! Also erst etwa ein Drittel mit Granulat, dann mit Erde befüllen und schließlich die Sukkulenten einpflanzen. Die müssen gut festgedrückt werden, aber Vorsicht, die feinen Wurzeln dürfen nicht beschädigt werden! Jetzt darf man seine Pflänzchen zwei Wochen nicht Gießen, damit sie sich regenerieren, und nicht bei Nässe faulen können.

Hat man die „Drecksarbeit“ erledigt, darf man wieder dekorieren. Bei mir gabs dieses Mal einen Paketstrick, ganz im rustikalen Sinne…

So, meine Lieben, ich hoffe, ich konnte euch ein wenig mit meinen Ideen inspirieren. Dreht einfach mal eine kleine Runde durch die Natur, ich bin sicher, das ist schon Inspiration genug… Ich wünsche uns allen so, dass wir noch einmal eine Woche goldenen Herbst bekommen, der dieses Schmuddelwetter ablöst. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt!

Alles Liebe,

Eure Rea

Advertisements

18 Gedanken zu “Herbstdekoration – DIY’s, Shabby Chic und Inspiration 

  1. Toll, dass du auch so ein großer Herbstfan bist! Ich genieße es zur Zeit auch total. Kastanien, Esskastanien, Hagebutten, blunte Blätter sammeln, genial! Und sehr schöne Deko-Ideen hast du daraus gemacht!

    Lieber Gruß

    Ilka

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo du Liebe!
      Danke für deine Worte! Ich finde auch, Naturnaterialien eignen sich immer noch am besten zum basteln… Ich schaue auf jeden Fall mal bei dir vorbei! Ich freue mich total, dass es dir gefällt!
      Allerliebste Grüße, Rea

      Gefällt mir

    1. Liebe Janina und Armin,
      Vielen Dank! Ich fühle mich total geehrt und würde super gerne mitmachen, habe aber gerade erst einen gemacht… Tut mir leid! Ich hoffe, mir fällt vielleicht noch eine Zwischenlösung ein.
      Liebste Grüße, Rea

      Gefällt mir

  2. Wow meine Liebe Rea ❤ Deine Fotos sind echt der Wahnsinn! Da kommt so richtig tolle herbstliche Stimmung auf, ich bin ganz verliebt 🙂 Ich find deine Ideen auch total klasse, der Stil gefällt mir richtig gut! Dann wird’s wohl Zeit das ich paar alte Deko-Sachen wieder wegwerfe und mir mal selber sowas zusammen bastel, die sehen nämlich viel besser aus, als das was wir da rumstehen haben 😀 Danke für die tollen Inspirtationen meine Liebe ❤

    Ich drück dich ganz lieb, hab noch eine schöne Woche :*
    Deine Duni

    Gefällt mir

    1. Liebste Duni!
      Erst einmal gibt es einen dicken Drücker zurück!!! ❤️
      Ahhh, ich freue mich jedes Mal, wenn du bei mir vorbei schaust! Ich mich im Moment immer schon jede Woche auf Dienstag, wenn dein Beitrag erscheint. Umso glücklicher fühle ich mich jetzt! Lustig, was über Blogs so für Beziehungen entstehen… 😘
      Ich wünsche dir noch eine wunderschöne und natürlich kreative Restwoche! Ich würde mich super freuen, wenn du etwas nachbasteln würdest. Möge der Herbst noch etwas gnädig zu uns sein…
      Alles Liebe,
      Deine Rea

      Gefällt mir

  3. Liebe Rea,
    was für wahnsinnig tolle Deko-Ideen. Die Fotos sind so schön herbstlich geworden und der Stil gefällt mir sehr. So schön natürlich und ungekünstelt. Mein persönlicher Favorit ist die Shabby Chic Sukkulenten Deko. Sehr, sehr schöner und inspierender Post. Danke, für die tollen Ideen. ♥
    Hab noch einen Abend! 🙂
    Allerliebste Grüße,
    Julia

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Julia, vielen vielen Dank für deine lieben Worte! Ich freue mich so sehr darüber! Und natürlich noch mehr, wenn du vielleicht etwas nachbastelst… Wenn ja, würde ich mich super über Bilder freuen, vielleicht magst du mir ja welche senden, auf konfetti.kpf@gmail.com.
      Ich wünsche dir noch eine tolle Restwoche!
      Deine Worte haben mir den Abend versüßt…
      Deine Rea

      Gefällt mir

    1. Guten Morgen, du Liebe!
      Toll, dass es einen Menschen da draußen gibt, mit dem ich meine Herbst-Liebe teilen kann! Danke, für deine lieben Worte! Wenn du etwas nachbastelst, würde ich mich super freuen, wenn du mir ein paar Fotos schickst auf konfetti.kpf@gmail.com
      Alles Liebe und hoffentlich noch ein güldenes Herbstwetter,
      Rea

      Gefällt mir

  4. HaHa, die Sache mit den Blättern kann ich totel nachvollziehen. Ich liebe es im Herbst durchs Laub zu rascheln und in große Laubhaufen zu springen. Wir wohnen gleich neben dem Park, da gibt es zur Zeit Laub in Hülle und Fülle. Und die gelben Blätter leuchten so schön gülden wenn die Sonne drauf scheint – Laub ist toll 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Laub ist absolut toll! 😂
      Ich freue mich, dass ich in dieser Hinsicht eine Mitstreiterin gefunden habe! Wirst du dann auch immer so schief von der Seite angesehen?
      Ich wünsche dir eine schöne Woche!!!
      ❤️ Rea

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s